verband bildender künstler thüringen
verband bildender künstler thüringen e.v.

[+]
  1/2
Uwe Klos: aus dem Zyklus "Niemandsland" #38, 2016, Silber-Gelatine-Fotografie

[+]
  2/2
Uwe Klos: „Weißer Federmohn“ aus dem Zyklus „Naturformen“, 2016, Silber-Gelatine-Fotografie
HINWEIS  Diese Ausstellung ist bereits abgelaufen.
13.3. bis 8.4.2017

Uwe Klos - Niemandsland / Naturformen


Silber-Gelatine-Fotografie

Cossengrün 55
07973 Greiz


www.uwe-klos.de
Kunst@Uwe-Klos.de

NIEMANDSLAND - NATURFORMEN


Der Künstler Uwe Klos zeigt fotografische Blätter aus den Zyklen „Niemandsland“ und „Naturformen“. Es handelt sich bei diesen Arbeiten um Fotogramme, bei denen Objekte, z.B. Pflanzen, auf Fotopapier im Kontaktverfahren abgebildet werden. Jede Fotografie wurde in einem speziellen und aufwendigen Verfahren hergestellt und ist ein Unikat. Die Blätter haben keine großen Formate, sie treten in kammermusikalischen Dimensionen an die Öffentlichkeit. Der Zyklus „Niemandsland“ behandelt Wirklichkeiten, denen wir nur in der Fantasie, dem Traum, dem Denken, also in der Kunst näher kommen. Die Bilder aus der Reihe „Naturformen“ zeigen vor allem Pflanzen, wobei kein fotografisches Herbarium entstanden ist, sondern eine visuell-ästhetische Bildfindung im Mittelpunkt steht. Keine Beschränkung auf Naturkopien, sondern eigene Gestaltungs- und Darstellungselemente bestimmen diese Kunstwerke.

Uwe Klos wurde 1959 in Gera geboren, lebt und arbeitet inzwischen in Cossengrün bei Greiz. Neben der Fotografie ist er künstlerisch im Bereich der Malerei, Grafik, Plastik und Klangkunst tätig. Zur Ausstellung erscheint der Katalog „Niemandsland“.
[—]    <<   >>